Gesundheitspolitik

Der SVBG engagiert sich in Fragen zur Gesundheitsversorgung, indem er Grundlagen und Expertenwissen zur Meinungsbildung der Gesundheitsberufe zur Verfügung stellt. Im interprofessionellen Dialog erarbeitet er gemeinsame Positionen, die er in die politischen Entscheidungsprozesse einbringt. Dabei fokussiert er auf Fragen zur Entwicklung neuer Versorgungsmodelle, zur Qualität der Leistungen, zu Tarifsystemen und -verträgen, zur Berufsausübung der in den Mitgliedverbänden organisierten Gesundheitsberufe.
Die Fachkommission KVG stellt für die SVBG-Mitgliedverbände eine Austauschplattform für Fragen rund um Tarife dar. Verhandlungsgrundsätze und -erfahrungen werden ausgetauscht und gemeinsame Positionen oder Empfehlungen werden erarbeitet.

Strategie gegen nichtübertragbare Krankheiten vom Bundesrat verabschiedet

Der SVBG stellt sich ausdrücklich hinter die Strategie gegen nichtübertragbare Krankheiten, die der Bundesrat am 6. April 2016 verabschiedet hat. Die Strategie hat zum Ziel, den Ausbruch von nichtübertragbaren Krankheiten zu verhindern, zu verzögern oder die Folgen zu mildern. Neben den bestehende Präventionsaktivitäten setzt der Bundesrat in Zukunft vermehrt auf die Prävention im Gesundheitssystem. Gesundheitsfachpersonen werden dabei zunehmend wichtige Aufgaben in der Beratung und Begleitung von Menschen mit chronischen Erkrankungen übernehmen. Weitere, wie die Hebammen spielen heute schon eine zentrale Rolle in der Begleitung von gesunden Menschen, mit dem Zweck Krankheit oder Komplikationen vorzubeugen.

Der SVBG hat sich als Mitglied der Allianz Gesunde Schweiz mit für die Erarbeitung der Strategie eingesetzt.

Hier finden Sie die Strategie und weitere Informationen dazu vom BAG

SVBG - FSAS Geschäftsstelle
Altenbergstrasse 29
Postfach 686
CH-3000 Bern
Tel. 031/313 88 46